Aktuell

Erstürme mit uns den Burgberg!!! Zum…

07. Februar 2018

 

Das ATZ sucht wieder die schönste Geschichte!

19. Januar 2018

Aufgepasst Geschichtenerzähler! Das Archäotechnische Zentrum ist wieder auf der Suche nach tollen Geschichten. Am 17. Februar 2018 können diese im Rahmen der offenen Lesebühne zu Gehör gebracht werden. Kreative Köpfe der Region haben die Möglichkeit in der Zeit von 17 bis 20 Uhr ihren Beitrag als Lektüre, Kurzgeschichte oder Gedicht zu präsentieren. Einzige Bedingung ist, dass es sich um selbst erdachtes und erfasstes Schriftgut handeln muss. Die Autoren können zwei bis drei Beiträge vortragen, gerne auch kurze Kapitel aus einem längeren Werk. Wichtig ist dabei nur, dass man sich auf die Zeit von jeweils 6 bis 8 Minuten pro Vortrag festlegt und die Gesamtvortragszeit von 20 Minuten nicht überschritten wird. In den Pausen gibt es die Möglichkeit sich an dem kleinen Buffet bei Schnittchen, Saft und Wein zu stärken.

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei. Die Zuhörer wählen im Anschluss unter den gesamten Vorträgen in geheimer Abstimmung ihren Favoriten aus. Ein paar Anmeldungen gibt es bereits, wobei für jeden Geschmack etwas dabei sein dürfte. Zu hören gibt es Nachdenkliches, Erbauliches aber auch Amüsantes aus erlebten Situationen des Alltags.

Der Sieger der Lesebühne erhält neben unserem ATZ-Wanderpokal, den wunderschönen selbst getöpferter Lese-Elch, auch einen Gutschein gesponsert vom Hotel & Restaurant “Zum Gutshof” Neupetershain. Mit seinem Beitrag anmelden kann man sich noch bis zum 13. Februar 2018 unter 035751-28224 oder per E-Mail an info@atz-welzow.de! Das ATZ freut sich wie in jedem Jahr auf spannende Geschichten.

Frühlingstraum aus Seifenschaum am 7. Februar!

19. Januar 2018

Pünktlich zum Frühlingserwachen bietet das Archäotechnische Zentrum Welzow auch in diesem Jahr wieder gemeinsam mit der ALiSavon Seifenmanufaktur einen Workshop zur Herstellung von Seifen an.
Am 7. Februar kann man in der Zeit von 17 bis ca. 20 Uhr dieses schöne alte Handwerk erlernen. Die Seifen werden nach alter Tradition von Hand in verschiedenen Farben und Dufttönen gesiedet. Ob fein blumig, frisch nach Früchten, exotisch oder herb und bodenständig, der Lieblingsduft ist immer dabei. Die Teilnehmer stellen in verschiedenen Gruppen aus natürlichen Zutaten unterschiedliche Seifen her, aus denen man sich am Ende des Workshops seine Lieblingsprodukte aussuchen kann. Mit viel Liebe zum Detail entstehen eigene dekorative und pflegende Kreationen mit Farben und Aromen, die Jedermann zum Träumen bringen. Die natürlichen Zusätze lassen jede Haut erstrahlen, das jedenfalls verspricht Anke Lischka von der ALiSavon Seifenmanufaktur. Nach einer Reifezeit von circa vier Wochen sind die Seifen dann abholbereit.
Erlernen Sie im Archäotechnischen Zentrum in einem originellen Drei-Stunden-Workshop die Zubereitung von Pflegeseifen, die nach einer Reifezeit von vier bis sechs Wochen besonders mild sind! Zuvor dürfen die Seifen, die auch immer ein willkommenes Geschenk sind, jedoch gerne noch ihren angenehmen Duft im Wäscheschrank verbreiten.

Die Teilnahme an diesem Workshop kostet 25,00 €, inklusive selbst angefertigter Seifen. Bitte nur mit Voranmeldung!

Das ATZ töpfert das nächste Mal am 14. Februar!

16. Januar 2018

Einmal im Monat treffen sich die fleißigen Handwerker und Handwerkerinnen um Herrn Dr. Behnke und töpfern gemeinsam Ware für den Verkaufsshop. Neben historischen Gefäßen und Dekorationsartikeln können auch kreative Stücke für den Eigenbedarf hergestellt werden. Der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Interessenten sind herzlich Willkommen! Getöpfert wird in der Regel von 18 bis 20 Uhr. Übrigens: Die Liste mit allen Workshop-Terminen für das Jahr 2018 liegt im Shop des ATZ aus.

Alle Termine auf einem Blick:

17.01.2018, 14.02.2018, 14.03.2018, 18.04.2018,
16.05.2018, 20.06.2018, 18.07.2018, 15.08.2018,
19.09.2018, 17.10.2018, 14.11.2018, 12.12.2018
jeweils in der Zeit von 18 bis 20 Uhr

 

Das ATZ spinnt das nächste Mal am 7. Februar!

16. Januar 2018

Einmal im Monat trifft sich im Archäotechnischem Zentrum in Welzow die Spinngruppe, die sich aus der Veranstaltung „Das ATZ spinnt!“ ergeben hat. Wer Lust und Laune hat kommt einfach dazu, spinnt mit oder lauscht den rauschenden Spulen und den Geschichten, die die fleißigen Spinnerinnen um Helga Tetsch bei ihrer Arbeit am Spinnrad zu erzählen haben. Gesponnen wird in den „Wintermonaten“ in der Zeit von 16 bis 18 Uhr und in den „Sommermonaten“ in der Zeit von 17 bis 19 Uhr. Bitte, so Sie eins haben, das eigene Spinnrad mitbringen! Für Neueinsteiger befindet sich ein Spinnrad zum Probieren im ATZ.

Übrigens: alle Termine zum Spinnen für das Jahr 2018 liegen im ATZ-Shop aus.

Alle Termine zum Spinnen auf einen Blick:

10.01.2018, 07.02.2018, 07.03.2018, 11.04.2018,
09.05.2018, 13.06.2018, 11.07.2018, 08.08.2018,
12.09.2018, 10.10.2018, 07.11.2018, 12.12.2018
November bis März von 16 bis 18 Uhr
April bis Oktober von 17 bis 19 Uhr