Programm 2017

Workshops
Arbeitsgruppen monatlich

Das ATZ spinnt
Verspinnen von allerhand Wolle mit Spinnwirtel & Spinnrad (Bitte eigenes Spinnrad mitbringen!)
Termine: 11.01.2017, 08.02.2017, 08.03.2017, 12.04.2017,
10.05.2017, 14.06.2017, 12.07.2017, 09.08.2017,
13.09.2017, 11.10.2017, 08.11.2017, 13.12.2017
Zeit: November bis März von 16 bis 18 Uhr
April bis Oktober von 17 bis 19 Uhr
Kosten: 1,00 € für Wasser & Strom in den Spendentopf
Workshopleitung: Helga Tetsch

Das ATZ töpfert
Töpfern von Duplikaten anhand von Bildern und Zeichnungen von Originalen aus Archäologischen Funden
Termine: 18.01.2017, 15.02.2017, 15.03.2017, 19.04.2017,
17.05.2017, 21.06.2017, 19.07.2017, 16.08.2017,
20.09.2017, 18.10.2017, 15.11.2017, 13.12.2017
Zeit: jeweils von 18 bis 20 Uhr
Kosten: Spende bei Mitnahme selbst gefertigter Keramik
Workshopleitung: Dr. Behnke

Thematische Workshops

Frühlingstraum aus Seifenschaum
Bunte Naturseifen für das Osternest mit der ALiSavon Seifenmanufaktur
Termin: 16. Februar 2017 oder 22. Februar 2017
Zeit: 17 bis 19:30 Uhr
Kosten: 25,00 € inklusive Material und selbst gefertigter Seife
Gruppenstärke: mindestens 8, maximal 12 Teilnehmer
Workshopleitung: Anke Lischka

Weide für den Garten: Kompostbehälter und Rankhilfen
Das ATZ zeigt wie es geht. Der Kompostbehälter wird im Epochengarten als gemeinsames Gestaltungs- und Schauobjekt errichtet und soll Tipps und Wege zum Nachbauen aufzeigen. Anschließend entstehen in den warmen Räumen der Ausstellung zwei verschiedene Rankhilfen mit Hilfe von Flechtkunst aus Weide. Beide selbst gefertigten Stücke können für den eigenen Garten mit nach Hause mitgenommen werden.
Termin: 23. Februar 2017
Zeit: 17 bis 19 Uhr
Kosten: 10,00 € inklusive Material und zwei selbst gefertigter Stücke
Gruppenstärke: mindestens 8, maximal 12 Teilnehmer
Workshopleitung: Dr. Hans Joachim Behnke

Frühling vor der Tür
Herstellen von aufgeweckter Frühlingsdekoration aus Weide und Naturmaterial
Termin: 1. März 2017
Zeit: 17 bis 19 Uhr
Kosten: 20,00 € inklusive Material und ein selbst gefertigtes Stück
Gruppenstärke: mindestens 8, maximal 12 Teilnehmer
Workshopleitung: Sybille Tetsch

Ostara: Bunte Ostereier für das Nest
Die Geschichte des Osterbrauchs, Einführung in die verschiedenen Techniken zum Verzieren der Eier, Verschönern der Eier mit Hilfe von Wachs
Bitte eigene Eier (gekocht oder ausgeblasen) mitbringen!
Termin: 5. April 2017
Zeit: 17 bis 19 Uhr
Kosten: 8,00 € inklusive Material, außer Eier
Gruppenstärke: mindestens 8, maximal 12 Teilnehmer
Workshopleitung: Ines Lückert

Die Kraft der Wildkräuter
Kräuterwanderung durch den Epochengarten mit Karin Chytel, Bestimmung fünf neuer Wildkräuter, Erklärung zu ihrer Anwendung und Wirkung, Sammeln dieser Kräuter für die Zubereitung von leckeren Wildkräuterspeisen in Gruppen mit Rezepten zum Nachmachen, abschließendes Wildkräuter-Dinner mit allen Beteiligten und den selbst gekochten Speisen sowie angerührten Getränken
Termin: 3. Mai 2017
Zeit: 17 bis 20 Uhr
Kosten: 10,00 € inklusive Zutaten und anschließendem Dinner
Gruppenstärke: mindestens 10, maximal 15 Teilnehmer
Workshopleitung: Karin Chytel, Kristine Messenbrink

Färben mit Pflanzen
Walnuss, Ringelblume oder Krapp? Die bunte Farbenwelt der Vorgeschichte
Aus der Natur und ganz ohne Chemie die schönsten Farben gewinnen, das kann man in diesem Workshop erlernen. Welcher Farbton dann genau beim Färben entsteht, ist auch für die Leiterin des Workshops immer aufs Neue eine Überraschung.
Termin: 22. Juli 2017
Zeit: 11 bis 17 Uhr
Kosten: 10,00 € inklusive Material, Bitte alte Kleidung und Wolle zum Färben mitbringen!
Gruppenstärke: mindestens 8, maximal 12 Teilnehmer
Workshopleitung: Kathleen Sternitzki

Birke, Buchs & Heu
Herstellen von Herbstdekoration als Schmuck für Haus und Hof
Termin: 6. September 2017
Zeit: 17 bis 19 Uhr
Kosten: 25,00 € inklusive Material und ein selbst gefertigtes Stück
Gruppenstärke: mindestens 8, maximal 12 Teilnehmer
Workshopleitung: Sybille Tetsch

Bad der Sinne: Schönheit und Entspannung pur
Die Herstellung von Naturbadeprodukten mit der ALiSavon Seifenmanufaktur
Termin: 4. Oktober 2017 oder 12. Oktober 2017
Zeit: 17 bis 19 Uhr
Unkosten: 25,00 € inklusive Material und selbst gefertigter Produkte
Gruppenstärke: mindestens 8, maximal 12 Teilnehmer
Workshopleitung: Anke Lischka

Festliches zum Advent
Herstellen von vorweihnachtlicher Dekoration mit Hilfe von Naturmaterial
Termin: 22. November 2017
Zeit: 17 bis 19 Uhr
Kosten: 25,00 € inklusive Material und ein selbst gefertigtes Stück
Gruppenstärke: mindestens 8, maximal 12 Teilnehmer
Workshopleitung: Sybille Tetsch

Sterne, Tannenbaum & Co. – Weihnachtsbasteln im ATZ
Herstellen von Adventsdekoration und Geschenken für das Fest aus Naturmaterial
Termin: 6. Dezember 2017
Zeit: 15 bis 18 Uhr
Unkosten: 6,00 € inklusive Material
Gruppenstärke: mindestens 8, maximal 15 Teilnehmer
Workshopleitung: Uwe Naumann, Kristine Messenbrink

Um Anmeldung zu den Workshops wird gebeten. Unsere Workshops kann man außerdem für Betriebs- oder private Veranstaltungen in unserer Einrichtung als Baustein dazu buchen!

Archäotechnik

Aus Weide wird eine hübsche Schwinge
Workshop zur Nutzung von Weide zum Flechten eines Rahmenkorbes
Termine: Donnerstag, den 09.03.2017 + 16.03.2017 + 23.03.2017
Zeit: jeweils von 17 bis 19 Uhr
Unkosten: 20,00 € für alle Termine inklusive Material (Bitte nur mit Voranmeldung!)
Gruppenstärke: mindestens 8, maximal 12 Teilnehmer
Workshopleitung: Dr. Hans Joachim Behnke

Der gute Ton
Kreatives Kompaktseminar zur Herstellung von vorgeschichtlicher Keramik
Das ATZ töpfert steinzeitliche Linienbandgefäße
Termine: Freitag bis Sonntag, den 31.03. bis 02.04.2017 Töpfern
Freitag, den 31.03.2017 ab 16 Uhr Anreise und Theorie
Samstag, den 01.04.2017 von 10 bis 18 Uhr Töpfern
Sonntag, den 02.04.2017 von 10 bis 14 Uhr Techniken zur Verzierung der Keramik
Grubenbrand zum Aktionstag am 21.05.2017
Unkosten: 50,00 € pro Teilnehmer für alle Termine (Bitte nur mit Voranmeldung!)
Gruppenstärke: mindestens 10, maximal 14 Teilnehmer
Workshopleitung: Dr. Hans Joachim Behnke

Aus der Natur in die Tasse
Workshop zur Herstellung von gutem Kräutertee
Einführung: Welche Kräuter braucht man für eine gute Tee-Mischung? Schauen und Sammeln von Kräutern an zwei verschiedenen Terminen, Schneiden und Mischen der getrockneten Kräuter zum dritten Termin
Gemeinsame Verkostung der Teemischungen am Kamin auf Schloss Greifenhain
Termine: Mittwoch, den 20.04.2017 + 28.06.2017 + 25.10.2017
Zeit: jeweils von 17 bis 19 Uhr
Sonntag, 19.11.2017 Teeverkostung von 19 bis 21 Uhr
Unkosten: 24,00 € pro Teilnehmer für alle Termine (Bitte nur mit Voranmeldung!)
Gruppenstärke: mindestens 8, maximal 12 Teilnehmer
Workshopleitung: Dr. Hans Joachim Behnke, Kristine Messenbrink, Martina Raschick

Aus dem Feuer geboren: Bronze gießen wie zur Bronzezeit
Erster Tag: Einführung in das Bronzegießer-Handwerk anhand eines Filmes, Anfertigen eines Wachsmodells nach eigenen Vorstellungen oder nach Bildern von Originalfunden beziehungsweise Gießen von Wachsmodellen in vorhandene Formen (Beil, Sichel, Lanze etc.), Einbetten des Wachsmodells in einen Tonmantel, Brennen über Nacht im Freibrand, dabei gemütliches Beisammensein am Lagerfeuer mit Deftigem aus dem Kessel (optional)
Zweiter Tag: Aufbau eines Freiland-Schmelzofens, eigenständiges Gießen in die Tonmantelform, Nachbehandlung und Polieren des persönlichen Gussproduktes
Termine: 20. + 21. Mai 2017 und 16. + 17. September 2017
Zeit: jeweils von 10 bis 18 Uhr
Kosten: 150,00 € inklusive Material (Bitte nur mit Voranmeldung!)
Gruppenstärke: mindestens 8, maximal 12 Teilnehmer
Workshopleiter: Thorsten Helmerking

Vortrag

„Hieb- und Stichfest“
Redewendungen aus der Ritterzeit
Haben Sie schon mal Jemanden in die Schranken weißen müssen? Hat für Sie schon mal Jemand eine Lanze brechen müssen? Führt Ihr Nachbar etwa etwas im Schilde? Oder konnten Sie längst die Streitaxt begraben? Redensarten, die uns im heutigen Sprachgebrauch oft über die Lippen kommen. Der Ursprung dieser Formulierungen liegt jedoch viel länger zurück. Was es damit auf sich hat und wie diese Sprüche entstanden sind, erklärt Lothar Uschner in seinem Vortrag über die Zeit der Ritter.
Termin: 20. Januar 2017
Zeit: 19 bis 20:30 Uhr
Eintritt: 3,00 €
Referent: Lothar Uschner

Göttersagen, Aberglaube und Teufelskunst
Der überlieferte Jahreskreis, vorchristliche Herkunft und Traditionen aller Feiertage von Samhain bis Marbon, Volksglaube und Brauchtum
Termin: 20. Oktober 2017
Zeit: 19 bis 20:30 Uhr
Eintritt: 5,00 €
Referentin: Ines Lückert

Ausflüge & Entdeckungsreisen

Ländliche Idylle oder Pilotprojekt?
Spaziergang um den Clara See mit der Geschichte zur Entstehung des Sees, einem Ausflug in die Steinzeit, Archäologie im Pilotprojekt sowie die heutige touristische Nutzung des Sees
Termine: Samstag und Sonntag auf Anfrage
Führung: Kristine Messenbrink
Strecke: ca. 2 km, Dauer: ca. 1 Stunden
Kosten: 8,00 € pro Person
Beteiligung: mindestens 10 Wanderer (Nur mit Voranmeldung!)

Wanderung durch Wald & Feld mit steinzeitlichem Imbiss
Am Tagebaurand entlang, vorbei am Aussichtspunkt Welzow „Das Fenster“ bis zum Aussichtspunkt Neupetershain und durch den Wald zurück ins ATZ
Thema: Archäologie um den Tagebau Welzow, Rekultivierung, Waldnutzung, Geschichte 1945 sowie Stadtgeschichte Welzow
Termine: Samstag und Sonntag auf Anfrage
Führung: Dr. Hans Joachim Behnke, Kristine Messenbrink
Strecke: ca. 6,5 km, Dauer: ca. 3,5 Stunden
Kosten: 15,00 € pro Person inklusive Steinzeitimbiss
Beteiligung: mindestens 10 Wanderer (Nur mit Voranmeldung!)

Sondertermine oder Termine für private Wandertouren bitte nach Vereinbarung!

Radwanderung durch Wald & Feld mit steinzeitlichem Imbiss
Vom ATZ aus am Tagebaurand entlang, über die beiden Aussichtspunkte „Das Fenster“ und „Neupetershain“ nach Steinitz und wieder zurück nach Welzow
Thema: Archäologie um den Tagebau Welzow, Rekultivierung, Waldnutzung, Eisenverhüttung, Geschichte 1945 sowie Stadtgeschichte Welzow
Termine: Samstag und Sonntag auf Anfrage
Führung: Dr. Hans Joachim Behnke
Strecke: ca. 16 km, Dauer: ca. 3,5 Stunden
Kosten: 15,00 € pro Person inklusive Steinzeitimbiss
Beteiligung: mindestens 10 Radfahrer (Nur mit Voranmeldung!)

Auf dem Drahtesel durch das Lausitzer Seenland
Vom ATZ am Welzower Casino vorbei nach Lieske zu der alten Fachwerkkirche mit 300 Jahre altem Turm, weiter zum derzeit größten See im Lausitzer Seenland, tiefer ins Seenland mit Picknick und Abkühlmöglichkeit für die Füße am Partwitzer See, Anblick eines Schwimmenden Hauses, optional Einkehr im Partwitzer Hof mit Sicht auf die alte Schäferei, zurück über Proschim mit Aussicht auf das pittoreske Panorama des Dorfes, querfeldein nach Welzow, optional Besuch der Alten Mühle in Proschim mit traditioneller Landtechnik und bäuerlicher Lebensart
Thema: Lausitzer Braunkohle, Rekultivierung, Lausitzer Seenland, Touristische Nutzung, Natur & Umwelt, DDR-Geschichte sowie Stadtgeschichte Welzow
Termine: Samstag und Sonntag auf Anfrage
Führung: Kristine Messenbrink
Strecke: ca. 25 km, Dauer: ca. 3 Stunden
Kosten: 15,00 € pro Person inklusive Picknick
Beteiligung: mindestens 10 Radfahrer (Nur mit Voranmeldung!)

Auf nach Neu-Seenland – Kulturgeschichte per pedes
Treffpunkt: Hotel & Restaurant „Zum Gutshof“ Neupetershain
Vorbei an der Ressener Todeswiese über die Greifenhainer Kirche zum Künstlerdorf Pritzen mit seiner von der Eiszeit geprägten Sumpf- und Teichlandschaft, weiter am Tagebaurand entlang zum Waldkindergarten in Cunersdorf, über Lubochow nach Ressen zur Kirche mit Besichtigung, zurück über Belle Alliance zum Gutshof nach Neupetershain
optional Kaffee & Kuchen im Hotel & Restaurant „Zum Gutshof“ Neupetershain
Thema: Archäologie, Steinzeit, Mittelalter, Geschichte 1945, Wasser, Rekultivierung
Termine: Samstag und Sonntag auf Anfrage
Führung: Dr. Hans Joachim Behnke
Strecke: ca. 23 km, Dauer: ca. 5 Stunden
Kosten: 25,00 € pro Person inklusive Picknick, optional Kaffeegedeck Hotel & Restaurant „Zum Gutshof“ 5,00 €
Beteiligung: mindestens 10 Radfahrer (Nur mit Voranmeldung!)

Buchung unter 035751-286224 oder per E-mail info@atz-welzow.de!

Ferien-Abenteuercamp

Ferienlernort Wald und Feld: Die Geschichte der Jagd von der Steinzeit bis ins Heute
Gemeinschaftsaktion in Kooperation mit dem Hotel & Restaurant „Zum Gutshof“ Neupetershain, dem Forstbetrieb Kuhla und dem Journalist und Waidmann Volkmar Küch
mit Knigge-Kurs (Benehmen im Hotel), Geschichte zum Anfassen, Vermittlung des Jagdgesetzes, altersgerechte Erklärung der verschiedenen Jagdarten mit Aktivspielen, Workshops, Hege & Pflege im Revier, Campen in der Natur, Erkundung und Spurensuche
Welche Tiere leben im Wald? Warum jagen wir? Wer jagt in der Steinzeit? Wie jagt man in der Steinzeit? Mit dem Speer auf die Jagd (Aktivspiel), Was nutzte der Steinzeitmensch von dem erlegten Tier? Gewinnung von Tierteilen aller Art zu welchem Zweck? Herstellen einer Messertasche aus Leder, Herstellen eines steinzeitlichen Messers mit einer Feuersteinklinge, Herstellen einer Feuersteinpfeilspitze, Herstellen eines Bumerangs
Warum jagen wir noch heute? (Gleichgewicht, Ökologie) Tierrechte und Tierschutz: Bauen eines Nistkastens, wichtige Arbeiten im Wald, das Anlegen und die Bedeutung einer Kirrung, der Bau eines Hochsitzes usw.
Abendansitzen mit Wildbeobachtung und Jagen in die Dämmerung
Nachtansitz mit Wildbeobachtung und Jagen in die Morgendämmerung
Geocaching zum Thema Naturschutz, Backen und Kochen über offenem Feuer und vieles mehr
Termin: 23. bis 29. Juli 2017 Abenteuercamp
Anreise: Sonntag, den 23. Juli 2017 bis 16 Uhr im Hotel & Restaurant „Zum Gutshof“ Neupetershain
Kosten: 369,00 € pro Teilnehmer
Beteiligung: mindestens 8, maximal 15 Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren (Nur mit Anmeldung!)

Geplante Veranstaltungen

Offene Lesebühne im ATZ
Kreativköpfe aus der Region lesen ihre Geschichten & Gedichte
Die Gäste können sich unter den Vorträgen eine Lieblingsgeschichte aussuchen und im Anschluss an die Beiträge ihre Stimme abgeben. Der Sieger wird in der lokalen Presse sowie im Amtsblatt veröffentlicht und im ATZ-Schaukasten bekannt gegeben.
Moderation: Kristine Messenbrink
Termin: Samstag, den 11. Februar 2017
Zeit: 17 bis 19 Uhr
Eintritt: frei

Seenlandtage im Lausitzer Seenland
Saisonstart im Archäotechnisches Zentrum mit Geschichte zum Leben und zum Land in der Lausitz
Das ATZ stellt vor: Auf dem Drahtesel durch das Lausitzer Seenland – Geschichte sehend erleben zum Schnupperpreis von 8,00 € pro Teilnehmer inklusive Picknick
Meister Isegrim hat sich in der Ausstellung versteckt. Wer den Gevatter Wolf findet, bekommt an der Kasse eine kleine Aufmerksamkeit.
Am Naturmobil erfährt man viel über das Leben der Tiere im Wald.
Termin: Samstag + Sonntag, den 22. + 23. April 2017
Zeit: 11 bis 17 Uhr
Eintritt: Aktionen und Innenhof frei, Ausstellung regulärer Eintritt
Radwandertour „Auf dem Drahtesel durch das Lausitzer Seenland“
Zeit: Samstag + Sonntag jeweils von 14 bis 17 Uhr
Eintritt: 8,00 € pro Teilnehmer inklusive Picknick am See

Aktionstag im Archäotechnischen Zentrum (ATZ) Welzow
zum 39. Internationalen Museumstag mit dem diesjährigen Motto „Spurensuche. Mut zur Verantwortung!“
Aktionen im Archäotechnischen Zentrum: Die Spuren eines Germanen
dazu 14, 15 und 16 Uhr Besichtigung und Bestimmung eines Grabbefundes mit dem Archäologen Dr. Hans Joachim Behnke
Die Betrachtung durch und mit einem Archäologen.
Was bleibt? Von 14 bis 16 Uhr mit dem Metalldetektor auf der Suche nach verborgenen Schätzen
Roman Stahl und sein technisches Equipment laden zur Spurensuche auf dem Aktivgelände ein! Außerdem erfährt man etwas zu den Fundstücken. Wer hat sie genutzt? Wozu wurden sie benutzt? Wie alt sind sie?
Von 11 bis 17 Uhr Den Bronzegießern über die Schulter geschaut – Altes Handwerk wie zur Bronzezeit
Grubenbrand im Epochengarten: Die hergestellte Tonware aus dem Workshop „Der gute Ton“ wird gebrannt.
Termin: Sonntag, den 21. Mai 2017
Zeit: 11 bis 17 Uhr
Eintritt: Aktionen frei, Ausstellung regulärer Eintritt

Das ATZ zum Kinderfest im Tierpark Finsterwalde
Das Archäotechnische Zentrum präsentiert sich mit einer steinzeitlichen Töpferei sowie Armbrust schießen auf eine mittelalterliche Burg
Zu jeder vollen Stunde: Spaß beim mittelalterlichen Tau ziehen
Termin: Samstag, den 3. Juni 2017
Zeit: 10 bis 17 Uhr
Ort: Tierpark Finsterwalde, An der Bürgerheide, 03238 Finsterwalde

Offene Gärten der Lausitz
Was wächst denn da? Pflanzen von der Steinzeit bis zum Mittelalter
Lustwandeln durch den Epochengarten und Sichten der vorgeschichtlichen Anpflanzungen an Hand von Farbtafeln
Im Counter: Alles zum Anfassen und Mitmachen beim Aktivspiel „Samen erraten“ und „Immer der Nase nach!“ entlang der Kräuter-Duft-Schnur
Zur Erfrischung: Leckerer Pfefferminztee mit frischer Minze aus dem Garten
Termin: Samstag + Sonntag, den 10. + 11. Juni 2017
Zeit: Samstag von 10 bis 18 Uhr / Sonntag von 11 bis 17 Uhr
Ort: Epochengarten
Eintritt: freier Eintritt zum Epochengarten, Ausstellung regulärer Eintritt

Steinitzer Bergmannstag
Das ATZ zeigt Mittelalter mit Mitmach-Aktionen für Groß & Klein
Armbrust schießen sowie Pferderennen und Tau ziehen zu jeder vollen Stunde
Termin: Sonntag, den 2. Juli 2017
Zeit: 10 bis 19 Uhr
Ort: Wiese am Steinitzer Dreiseitenhof

Das ATZ kocht! Wikinger: Die Terroristen des Mittelalters
Kulinarisches Reise – Aktiv durch die Vorgeschichte
Termin: Donnerstag, den 20. Juli 2017
Zeit: 18 bis 22 Uhr
Eintritt: 29,00 € Vorkasse inklusive 4-Gänge-Menü und Unterhaltungsprogramm

Archäovent im Paulikloster
Das ATZ zu Gast beim Museumssommerfest mit altem Handwerk zum Leben erweckt: „anschauen – anfassen – mitmachen“
Thema am ATZ-Stand: Wir machen uns schön! Schmuck in der Vorgeschichte
Aus Bast und Ton wird eine hübsche Kette – das Herstellen von Tonperlen der Eisenzeit und Zwirnen einer passenden Bastschnur als Perlenband
Termin: Samstag und Sonntag, den 15. + 16. Juli 2017
Zeit: 10 bis 17 Uhr
Ort: Paulikloster, Neustädtische Heidestraße 28, 14776 Brandenburg

Unser Mammutbaum braucht Wasser! Das ATZ tauscht Wasser gegen Eis.
Sommerferienaktionswoche rund um den Mammutbaum und seinen Namensgeber – das Mammut.
Jeder, der Wasser für unseren Mammutbaum vorbei bringt, erhält als Gegenleistung ein Eis! Denn das Mammut lebte bekanntlich in der Eiszeit.
An allen Tagen dieser Woche führt das ATZ außerdem in der Zeit von 14 bis 16 Uhr einen Workshop passend zum Thema Eiszeit durch (unter anderem Feuersteinbearbeitung, Arbeiten mit Leder, Einbaum schnitzen, Jagd in der Steinzeit etc.)
Termin: 1. bis 4. August 2017
Zeit: 11 bis 17 Uhr Das ATZ tauscht Wasser gegen Eis!
Eintritt: frei
Jeweils von 14 bis 16 Uhr Thematische Workshops passend zur Eiszeit
Eintritt: 5,00 €

Das ATZ zum Tierparkfest Finsterwalde
Das Archäotechnische Zentrum präsentiert sich mit dem Mitmachangebot Steinzeit-Quiz sowie Armbrust schießen auf eine mittelalterliche Burg
Immer der Nase nach: Welche Gerüche verstecken sich in unserer Duftschnur?
Termin: Sonntag, den 6. August 2017
Zeit: 10 bis 18 Uhr
Ort: Tierpark Finsterwalde, An der Bürgerheide, 03238 Finsterwalde

Archäotechnica im Paulikloster
Historische Kunst- und Handwerkstechniken
Thema am ATZ-Stand: Slawen – Deutsche – Wikinger
Das Flechten von Körben und Schwingen aus Weide
Termin: Samstag und Sonntag, den 19. + 20. August 2017
Zeit: 10 bis 17 Uhr
Ort: Paulikloster, Neustädtische Heidestraße 28, 14776 Brandenburg

Kanu-Sommerfest der SG Einheit Spremberg mit Drachenbootrennen
Das ATZ präsentiert sich im Mittelalterstand mit Schmuck und altem Handwerk
Mitmachaktion für Groß & Klein: Zinnguss und Armbrust schießen
Termin: Samstag, den 26. August 2017
Zeit: 13 bis 18 Uhr
Ort: Gelände SG Einheit in Spremberg

13. Lausitzer Museumsnacht
Motto: „Aufgedeckt. Spuren der Vergangenheit“
Kurzführung durch die Ausstellung: „Mensch – Holz – Archäologie“ passend zum diesjährigen Thema mit dem Archäologen Dr. Hans Joachim Behnke
jeweils um 17 und 19 Uhr
Grabräuber oder Archäologische Ausgrabung? Die atz-Grabungsfläche lädt alle kleinen und großen Hobbyarchäologen von 17 bis 19 Uhr zur Spurensuche ein
Mitmach-Aktion mit René Irrgang und Dagmar Sturm
Termin: Samstag, den 09. September 2017
Zeit: 16 bis 21 Uhr
Ort: Ausstellung und Clara See
Eintritt: Aktionen frei, Ausstellung regulärer Eintritt + Führung

Tag des offenen Denkmals zum Motto „Macht und Pracht“
Thema in der Führung durch die ATZ-Ausstellung: „Das Gold der Hügelgräber“
mit einer kleinen Sonderausstellung „Prachtstücke aus Bronze“
Mitmachangebot von 14 bis 16 Uhr Zinnguss in die offene und verlorene Form
Termin: Sonntag, den 10. September 2016
Zeit: 11 bis 17 Uhr
Eintritt: regulärer Eintritt, Führung frei, Zinnguss 1,00 € fürs Material

Michaeli: Das ATZ feiert Erntedank!
Vereinsfest mit kleinem Handwerkermarkt, vorführendem Handwerk, Brauchtum, Streichelzoo, Strohballenwerfen, Getreide dreschen, Pferderennen und Armbrust schießen für Groß & Klein sowie Speis, Wein & Tanz
Termin: Samstag, den 30. September 2017
Zeit: 14 bis 18 Uhr
Ort: Innenhof vor dem ATZ Welzow
Eintritt: Aktionen frei, Ausstellung regulärer Eintritt

Samhain! Das ATZ feiert germanisch Halloween
Zu Samhain öffnet sich die Unterwelt und die Geister der Ahnen erwachen!
So auch der Geist des Ritters Irre von Schrecken. Mit seinem Knappen Kasper, der Magd Stine, dem Burgfräulein Marie und der Hexe Elke ist er an Samhain wieder zu Gast in der Theater-Führung.
Termin: Dienstag, den 31. Oktober 2017
Zeit: 16 bis 20 Uhr
Eintritt: 2,50 € Wegezoll zur Theater-Führung
ab 16 Uhr Kürbis schnitzen & Armbrust schießen
17:45 Uhr Prämierung der schönsten Kürbisse
18:00 Uhr Theater-Führung durch die „düstere“ Ausstellung
18:30 Uhr Ausklang bei Stockbrot & Zaubertrank am Lagerfeuer

Adventsmarkt
Verkauf von Bronze- und Zinnschmuck, mittelalterlichen Lichtstöcken, bronzezeitlichen Klapperenten, Mistelzweigen, Naturseifen, Holzartikel wie Schild, Schwert und Bumerang
Termin: Sonntag, den 3. Dezember 2017
Zeit: 14 bis 18 Uhr
Ort: Restaurant „Schmeckerlein“, Hauptstraße 75 b, Karlsfeld

Weihnachtsmarkt Welzow
Präsentation mit Mittelalterstand,Verkauf von steinzeitlichen Tonperlen, Zinn- und Bronzeschmuck, mittelalterlichen Lichtstöcken, bronzezeitlichen Tonrasseln, Mistelzweigen, Holzspielzeug, Stockbrot und Zaubertrank sowie Geschichten am Lagerfeuer
Termin: Samstag, den 16. Dezember 2017
Zeit: 14 bis 19 Uhr
Ort: Platz am excursio, Heinrich-Heine-Straße, Welzow

Änderungen vorbehalten!