Aktuell

Corona-Pandemie

Liebe Besucher,

unsere Ausstellung „Mensch – Holz – Archäologie“ hat in der Sommer-Saison von dienstags bis sonntags jeweils von 11 bis 17 Uhr geöffnet, letzter Einlass ist um 16 Uhr. Es gelten für Museen und Ausstellungshäuser keine Zutrittsbeschränkungen mehr. Wenn Sie sich damit sicherer fühlen, schützen Sie sich bei Ihrem nächsten Besuch mit einem Mund-Nasen-Schutz! Mehr Informationen zu den Corona-Regeln in Brandenburg finden Sie auf Reiseland Brandenburg!

Das atz spinnt wieder am 4. Mai 2022. In der Sommer-Saison starten wir erst um 17 Uhr in zwei Stunden kurzweiliger Handarbeit mit den fleißigen Spinnerinnen. Zuschauer oder andere Handarbeit sind gerne willkommen.

Am 7. Mai 2022 laden wir Sie zu einem altersgerechten Streifzug in die Welt der Spinnen ein. Spidy, unser kleiner Held, stellt sich und seine Freunde vor, erzählt uns von seinem Lieblingsessen und wen er überhaupt nicht mag. „Spidy & seine Freunde“ freuen sich ab 14 Uhr auf viele Besucher zu unserem Museumstag zum Anfassen & Mitmachen.

Das Töpfern am 11. Mai 2022 fällt leider aus.

Am 12. Mai 2022 referiert die Archäologin Jasmin Kaiser in „Abschied und Erinnerung“ über Totenrituale von der Steinzeit bis zur Gegenwart. Der Vortrag beginnt 19 Uhr. Der Eintritt beträgt 5,00 € für Erwachsene und 3,00 € ermäßigt.

Das atz lädt alle Besucher anlässlich des Internationalen Museumstages am 15. Mai 2022 zum Motto „Museen mit Freude entdecken“ in unser Zentrum ein. Um 11 Uhr geht die Archäologin Maddalena Sartori „Auf Entdeckungstour im Schubkasten-Labyrinth“. Von 14 bis 16 Uhr lädt Philipp Feistauer alle großen und kleinen Ritter zur „Erstürmung des Burgbergs“ ein. Sowohl die Mitmachaktion als auch die Führung sind kostenfrei.

Der 20. Mai geht wieder ganz an die gesunde Ernährung. In „Die Kraft der Wildkräuter“ kochen wir nach einer Kräuterwanderung wieder gemeinsam mit Ihnen leckere Speisen mit Hilfe der kleinen grünen „Energiebomben“ aus unserem heimischen Garten. Zum Abschluss dieses Workshops dürfen die Gerichte alle gemeinsam an einer Tafel probiert werden. Dieser Kurs ist leider schon ausgebucht.

Was ist ein Einbaum? Die Frage beantwortet Ihnen am 22. Mai 2022 der Archäologe Dr. Hans Joachim Behnke in unserem nächsten Museumstag zum Anfassen & Mitmachen. Außerdem berichtet er von deren Herstellung in harter Handarbeit und der Einlagerung solcher und anderer Funde im Clara See. Auf dem Boden des Sees liegen nämlich in Stahlgitterboxen eingelagert Holzfunde aus ganz Brandenburg. 14 Uhr starten wir am atz-Haupteingang.

Damit wir besser planen können, wird um eine Anmeldung gebeten.

Wir informieren Sie hier ständig über unsere bevorstehenden Workshops und Veranstaltungen. Bis zu einem Wiedersehen bleiben Sie bitte gesund und neugierig! Das atz-Team

Gastfreundschaft mit Verantwortung in Brandenburg

Falls Sie konkrete Fragen zu Ihrem nächsten Besuch bei uns haben oder einen Termin buchen wollen, wenden Sie sich bitte
vertrauensvoll an unsere Mitarbeiterin Kristine Messenbrink
unter 035751-28224 oder per Mail an info@atz-welzow.de!

Hilfreiche Informationen finden Sie außerdem hier.
Informationen des Reiselandes Brandenburg zur aktuellen Lage
https://kkm.brandenburg.de/kkm/de/

Unsere Maßnahmen für Ihre und unsere Gesundheit

Ab sofort gibt es für Museen in Brandenburg keine Zugangsbeschränkungen mehr.

Die Sicherheit, der Schutz und das Wohlbefinden unserer Gäste haben für uns oberste Priorität. Damit Sie Ihren Museumsbesuch wie gewohnt genießen können, haben wir umfassende Vorkehrungen für Sie und Ihre Sicherheit getroffen. Im Empfangsbereich steht für Sie ein Hygienetower bereit. Je nach Bedarf, können Sie sich da Ihre Hände desinfizieren! Bitte verzichten Sie bei Ihrem Einkauf auf das Berühren der Ware in unserem Museumsshop, es sei denn, Sie wollen die Ware auch wirklich kaufen!

Ein separater Ein- und Ausgang sowie ein ausgeschildertes Wegeleitsystem schützen unsere Besucher im Rahmen eines Einbahnstraßensystem vor ungewollten Begegnungen mit anderen Personen.

Der Empfangsbereich mit internem Museums-Shop sowie die Ausstellungsräume werden regelmäßig gelüftet. Wir sind ein Museum zum Anfassen. Deswegen können Sie sich, je nach Bedarf, an unserem Hygienetower die Hände desinfizieren. Haben Sie dennoch Angst, die Ausstellungsstücke zu berühren, bringen Sie sich einfach für Ihren Besuch ein paar Einweghandschuhe mit! Vergessen? Kein Problem. Wir halten in unserem Shop einen Vorrat an Einweghandschuhen in den unterschiedlichen Größen gegen eine kleine Spende bereit. Vermeiden Sie es, bei Ihrem Durchgang durch die Ausstellung in Ihre Hände zu niesen!

Unsere Besuchertoiletten werden regelmäßig gereinigt und desinfiziert. Außerdem finden Sie in diesem Bereich frische Seife und Desinfektion vor, um sich bei Eintreffen die Hände entsprechend zu reinigen.

Wenn wir aufeinander Rücksicht nehmen, ist ein sorgenfreier Besuch unserer musealen Einrichtung garantiert.

Ihr atz-Team

Blick in das Modul Ernährung

Corona update

Wir halten Sie hier

ständig in Sachen

Corona-Pandemie

Covid-19

auf dem Laufenden…

Corona Statistik (lkspn.de)

Haben Sie

noch Fragen?

Dann rufen Sie

uns unter der

Telefonnummer

035751-28224 an!

Oder senden

Sie uns eine

Mail an

info@atz-welzow.de!

06. April 2022