Aktuell

Corona-Pandemie

Liebe Besucher,

unsere Ausstellung „Mensch – Holz – Archäologie“ hat in der Wintersaison wie gewohnt Dienstag bis Freitag jeweils von 11 bis 16 Uhr geöffnet, letzter Einlass ist um 15 Uhr. Da wir das angedrohte Bußgeld leider nicht aufbringen können, gilt für unsere Ausstellung die 2G-Regel. Wir bitten Sie um Verständnis!

Der kreative Workshop „Wir bauen einen Bienenstein“ wird planmäßig am 26. Januar 2022 von 17 bis 19 Uhr durchgeführt. Frau Sartori lädt die Teilnehmer an diesem Kurs herzlich zum Bauen einer ganz individuellen Insektennisthilfe für den eigenen Garten, den Balkon oder die Fensterbank ein. Die Teilnahme an diesem Workshop beträgt 5,00 € inklusive Material.

Das atz spinnt planmäßig am 2. Februar 2022 in der Zeit von 16 bis 18 Uhr. Bitte ein eigenes Spinnrad mitbringen! Spinnräder zum Probieren, stehen im atz bereit.

Am 4. Februar 2022 laden wir alle Ferienkinder zum Mummenschanz ein. Unter dem Titel „Ritter & Burgfräulein“ feiern wir Fasching mal ganz anders, nämlich mittelalterlich. Los geht es um 15 Uhr. Der Eintritt beträgt 10,00 € inklusive Stockbrot und Kinderpunsch am Lagerfeuer.

Der zweite Museumstag zum Anfassen und Mitmachen findet am 5. Februar 2022 zum Thema Spinnen statt. Nach einer kurzen Einführung, probieren wir uns im alten Handwerk: dem Spinnen mit der Handspindel. Wir starten um 14 Uhr. Der Eintritt beträgt 10,00 € für Erwachsene und 6,00 € für Kinder von 6 bis 16 Jahren.

Der Arbeitskreis Töpfern trifft sich am 9. Februar 2022. Ab 16 Uhr darf dann wieder an Ofenmodellen der späten Bronzezeit geformt und modelliert werden.

Der 10. Februar 2022 geht ganz an die Liebenden unter Sie. Ab 17 Uhr kann beim Workshop „Unvergänglich schön“ aus Kupfer die ewige Rose kunstgeschmiedet werden. Das perfekte Geschenk für den Valentinstag. Dieser Liebesbeweis kostet Sie ganze 29,00 €.

Am 19. Februar 2022, von 14 Uhr bis 18 Uhr findet die Informationsveranstaltung „Wer wabt, gewinnt!“ statt. Dieser Vortrag über Bienen bildet den Auftakt für einen Imker-Workshop, der ab April monatlich durchgeführt wird. An einem aufgestellten Bienenmagazin werden die laufenden Arbeiten und Tätigkeiten erklärt und vorgeführt. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung beträgt 8,00 €, ermäßigt 6,00 €.

Der dritte Museumstag zum Anfassen und Mitmachen geht an das tägliche Grundnahrungsmittel. Am 20. Februar 2022 werden ab 14 Uhr zum Thema „Rund ums Brot“ drei verschiedene Brote im Lehmbackofen gebacken und anschließend verkostet. Der Eintritt beträgt 10,00 € für Erwachsene und 6,00 € für Kinder von 6 bis 16 Jahren.

Am 23. Februar 2022 kann man sich aus Leder eine tolle Venezianische Maske für den Fasching herstellen. „Das andere Gesicht“ heißt der Workshop, in den wir um 17 Uhr starten. Der Eintritt zu diesem Kreativangebot beträgt 15,00 € inklusive Material.

Ärgern Sie sich über stumpfe Messer im Haus? Dann bringen Sie diese am 26. Februar 2022 ins atz. Herr Feistauer zeigt in „Gewetzt und geschliffen“, wie man die Messer mit Hilfe eines Schleifbocks wieder richtig scharf macht. Wir starten um 14 Uhr. Die Teilnahme an dieser Aktion kostet 5,00 €.

Der Zutritt zu allen Veranstaltungen und Workshops erfolgt mit 2G+. Bitte schützen Sie sich mit einen Mund-Nasen-Schutz! Damit wir besser planen können, wird um eine Anmeldung gebeten.

Wir informieren Sie hier ständig über unsere bevorstehenden Workshops und Veranstaltungen. Bis zu einem Wiedersehen bleiben Sie bitte gesund und neugierig! Das atz-Team

Gastfreundschaft mit Verantwortung in Brandenburg

Falls Sie konkrete Fragen zu Ihrem nächsten Besuch bei uns haben oder einen Termin buchen wollen, wenden Sie sich bitte
vertrauensvoll an unsere Mitarbeiterin Kristine Messenbrink
unter 035751-28224 oder per Mail an info@atz-welzow.de!

Hilfreiche Informationen finden Sie außerdem hier.
Informationen des Reiselandes Brandenburg zur aktuellen Lage
https://kkm.brandenburg.de/kkm/de/

Unsere Maßnahmen für Ihre und unsere Gesundheit

Mit dem heutigen Datum greift die 2G-Regel auch für Museen und museale Einrichtungen. Der Zutritt zu unserer Ausstellung „Mensch – Holz – Archäologie“ ist damit nur noch für Geimpfte und Genesene erlaubt. Wir bitten Sie um Verständnis!

Die Sicherheit, der Schutz und das Wohlbefinden unserer Gäste haben für uns oberste Priorität. Damit Sie Ihren Museumsbesuch wie gewohnt genießen können, haben wir umfassende Vorkehrungen für Sie und Ihre Sicherheit getroffen. Beim Betreten unserer Einrichtung und während des Aufenthaltes im Empfangs- und Shopbereich, maskieren Sie sich bitte für uns! Für Ihre und natürlich auch für unsere Gesundheit tun wir das ebenso. Der Abstand zu Ihnen ist durch unseren breiten Empfangstresen automatisch gegeben. Beim Einkauf in unserem Museumsshop verzichten Sie bitte auf das Berühren der Ware!

Ein separater Ein- und Ausgang sowie ein ausgeschildertes Wegeleitsystem schützen unsere Besucher im Rahmen eines Einbahnstraßensystem vor ungewollten Begegnungen mit anderen Personen. Die Besucheranzahl unserer Ausstellung „Mensch – Holz – Archäologie“ ist auf maximal 8 Personen oder zwei Familien begrenzt. Der Aufenthalt wird durch unser Personal geregelt. Vor dem Betreten unserer Ausstellung werden Ihre Kontaktdaten laut Infektionsschutzgesetz von unserem Personal erfasst.

Die Türgriffe sowie Kontaktflächen werden nach jedem Besucher oder jeder Familie durch unser Personal desinfiziert. Der Empfangsbereich mit internem Museums-Shop sowie die Ausstellungsräume werden ganztags gelüftet. Wir sind ein Museum zum Anfassen. Deswegen desinfizieren Sie sich die Hände bitte gründlich an unserem Hygienetower, bevor Sie in die Ausstellung starten. Optional bringen Sie sich bitte für Ihren Besuch ein paar Einweghandschuhe pro Person mit, damit Sie die Ausstellungsstücke auch in die Hand nehmen und das alte Handwerk ausprobieren können. Vergessen? Kein Problem. Wir halten in unserem Shopbereich einen Vorrat an Einweghandschuhen in den unterschiedlichen Größen gegen eine kleine Spende bereit. Wenn Sie die Hände desinfiziert haben und/oder die Einweghandschuhe übergestreift haben, vermeiden Sie es bitte, sich im Gesicht zu berühren!

Unsere Besuchertoiletten werden regelmäßig gereinigt und desinfiziert. Außerdem finden Sie in diesem Bereich frische Seife und Desinfektion vor, um sich bei Eintreffen die Hände entsprechend zu reinigen. Für den Toilettengang stellen wir frische Desinfektionslauge bereit, die ständig erneuert wird.

Wenn wir aufeinander Rücksicht nehmen, ist ein sorgenfreier Besuch unserer musealen Einrichtung garantiert.

Ihr atz-Team

Blick in das Modul Ernährung

Corona update

Wir halten Sie hier

ständig in Sachen

Corona-Pandemie

Covid-19

auf dem Laufenden…

Corona Statistik (lkspn.de)

Haben Sie

noch Fragen?

Dann rufen Sie

uns unter der

Telefonnummer

035751-28224 an!

Oder senden

Sie uns eine

Mail an

info@atz-welzow.de!

25. Januar 2022