Aktuell

Samhain am 31. Oktober

Das ATZ feiert Halloween

Zu Samhain öffnet sich die Unterwelt und die Geister der Ahnen erwachen! So auch der Geist des strahlenden Ritters Irre von Schrecken. Eigentlich ist er im Mittelalter zu Hause. Doch seit kurzem kann man wieder, so man genau hinhört, das Rasseln seines Kettenhemdes in der Ausstellung hören. Ein deutliches Zeichen also, dass der Ritter Irre von Schrecken auch zu Samhain am 31. Oktober 2020 wieder im Archäotechnischen Zentrum zu Gast sein wird.

Ab 16 Uhr geht es los mit der nun mittlerweile traditionellen Kürbis-Schnitzerei. Der beste Kürbis wird wie immer gegen 17:30 Uhr prämiert. Wer klug ist, bringt sich seinen Kürbis mit, da auch in diesem Jahr auf Grund des trockenen Wetters der Vorrat an Kürbissen sehr begrenzt ist. Natürlich kann der geschnitzte Kürbis nach der Prämierung mit nach Hause genommen werden. Die Zeit bis 18 Uhr zur unterhaltsamen Theater-Führung füllen wir mit dem Aktivspiel „ Rettet Prinzessin Sofia!“. Während die Kinder zur Rettung der Prinzessin beitragen, können die Eltern bei der Hexe eine leckere Hexensuppe probieren. Ausklingen lassen wir das Fest wie immer gemütlich im Innenhof mit Stockbrot und Zaubertrank am Lagerfeuer. Die bösen Geister verjagen wir mit weißen Salbei aus unserem Epochengarten. Der Wege-Zoll zu dieser Veranstaltung einschließlich Theater-Führung mit dem strahlenden Ritter Irre von Schrecken und seinem Burggefolge beträgt für Jung & Alt 2,50 €, inklusive einem Stockbrot.

24. Oktober 2019